Personalisierte Medizin (online)

Patienten haben ein Recht auf eine optimale und wirksame Behandlung mit einem minimalen Risiko von unerwünschten Nebenwirkungen. Personalisierte Medizin kann helfen.

Teilnehmen jederzeit

7 session course

Deutch

7,000 DKK ex VAT
(app. 941 EUR ex VAT)
50% DISCOUNT FOR PUBLIC INSTITUTIONS

Zusammenfassung

Es ist entscheidend, das Potenzial der genetischen Analyse von arzneimittelmetabolisierenden Enzymen, Transportern und Rezeptoren kennenzulernen, um zu wissen, wie man dieses Wissen in der klinischen Praxis nutzen kann.
 

Stichworte

  • Personalisierte Medizin
  • Optimierung der medizinischen Behandlung
  • Reduzierung von Nebenwirkungen
  • Pharmakogenomik
Read more

Course leader(s) & Lecturers

  • Lone Fisker
    Course leader
    Executive MBA, CEO
    GeneTelligence ApS

Ist dieser Kurs für Sie geeignet?

Sie arbeiten im Gesundheitswesen als Allgemeinmediziner, Facharzt, Krankenpfleger, Pharmazeut, Apotheker oder in der Forschung und haben Interesse an der Individualisierung der medizinischen Behandlung.

Was Sie lernen

  1. Wie pharmakogenomische Tests das Gesundheitswesen unterstützen können, "die richtige medizinische Behandlung, dem richtigen Patienten, in der richtigen Dosis, zur richtigen Zeit" zu wählen.
  2. Rechtliche Angelegenheiten in Bezug auf Ethik und GDPR.
  3. Wie können pharmakogenomische Daten in der Klinik umgesetzt und angewendet werden? Kenntnisse über international anerkannte pharmakogenetische Datenbanken, Behandlungsrichtlinien und regulatorische Rahmenbedingungen helfen Ihnen weiter.
  4. Über die Pharmakokinetik und Pharmakodynamik hinaus können Faktoren wie genetische Variationen dazu beitragen, die unterschiedlichen Reaktionen auf Medikamente zwischen Patienten zu erklären.
  5. Die analytischen Aspekte im Labor: Wie ist der Ablauf im Labor? Wie wird der Genotyp in den Phänotyp übersetzt? Was sind die Einschränkungen und Vorteile der verschiedenen Plattformen?
  6. Die Pharmakogenomik ist nicht etwas, das in der Zukunft liegt - sie existiert schon heute. Patienten können bereits von personalisierter Medizin profitieren, z. B. Capecitabin/DPYD, Clopidogrel/CYP2C19, Antidepressiva/CYP2D6, Schmerzen/CYP2D6 usw.
  7. Die Pharmakogenomik ist nur ein Faktor, der die Dosis-Wirkung von Medikamenten beeinflusst. Poly-Medikation, Nierenfunktion, Lebensstil usw. sind bekannte Faktoren, die die Dosis-Wirkungs-Beziehung von Medikamenten beeinflussen.

Was Ihr Unternehmen erhält

  1. Ein Mitarbeiter, der über Wissen zur personalisierten Medizin im Bereich der Pharmakogenomik, Pharmakokinetik und Pharmakodynamik, rechtliche Angelegenheiten, regulatorische Rahmenbedingungen und klinischen Nutzen Bescheid weiß.

Course agenda

Session 0

Modul 1

Wie pharmakogenomische Tests das Gesundheitswesen unterstützen können, "die richtige medizinische Behandlung, dem richtigen Patienten, in der richtigen Dosis, zur richtigen Zeit" zu wählen Rechtliche Angelegenheiten in Bezug auf Ethik und GDPR.

Session 1

Modul 2

Rechtliche Angelegenheiten in Bezug auf Ethik und GDPR.

Session 2

Modul 3

Wie können pharmakogenomische Daten in der Klinik umgesetzt und angewendet werden? Kenntnisse über international anerkannte pharmakogenetische Datenbanken, Behandlungsrichtlinien und regulatorische Rahmenbedingungen helfen Ihnen weiter.

Session 3

Modul 4

Über die Pharmakokinetik und Pharmakodynamik hinaus können Faktoren wie genetische Variationen dazu beitragen, die unterschiedlichen Reaktionen auf Medikamente zwischen Patienten zu erklären.
Session 4

Modul 5

Die analytischen Aspekte im Labor: Wie ist der Ablauf im Labor? Wie wird der Genotyp in den Phänotyp übersetzt? Was sind die Einschränkungen und Vorteile der verschiedenen Plattformen?
Session 5

Modul 6

Die Pharmakogenomik ist nicht etwas, das in der Zukunft liegt - sie existiert schon heute. Patienten können bereits von personalisierter Medizin profitieren, z. B. Capecitabin/DPYD, Clopidogrel/CYP2C19, Antidepressiva/CYP2D6, Schmerzen/CYP2D6 usw.
Session 6

Modul 7

Die Pharmakogenomik ist nur ein Faktor, der die Dosis-Wirkung von Medikamenten beeinflusst. Poly-Medikation, Nierenfunktion, Lebensstil usw. sind bekannte Faktoren, die die Dosis-Wirkungs-Beziehung von Medikamenten beeinflussen.

Practical information

Registration

Registration deadline
25. Dec 2025
Register
25 - 31 Dec
Sometimes things change. This is the expected programme.

Course leader(s)

Lone Fisker
Executive MBA, CEO
GeneTelligence ApS

Kontaktinformationen

Kontaktieren Sie Client Manager Christina Spangsberg at +45 39 15 09 22